Haare haben Gefühle

Ich habe vor vielen Jahren festgestellt, dass meine Haare so empfindlich waren, dass ich sie mir nicht schneiden mochte. Als Kind haben mir oft die Haarwurzeln geschmerzt. Manche Menschen haben eine empfindliche Kopfhaut.

Vor vielen Jahren hat mir mal eine Frau die Haare geschnitten.

Ich war dabei gefesselt von ihren spannenden Erzählungen, und was dann dabei herauskam, hat mich verblüfft, denn sie hatte nicht nur die Länge meiner Haare gekürzt… Der Haarschnitt hatte, wie ich fand, meine Gesichtszüge geordnet.

An meine Haare lasse ich nur noch Genies.

Heute denke ich, dass sie meine Aufmerksamkeit in einer Art zu fesseln vermochte, die ihr meinen Charakter offenbarte und so konnte sie sich mit ihrer Schere meinen Haaren – der Verlängerung meiner Nerven – in einer nährenden Art nähern.

Jetzt schneide ich mir die Haare selbst. Ich glaube, wir sollten uns die Haare nur dann schneiden, wenn wir uns wohl fühlen.

Vor kurzem gelang mir sogar ohne Spiegel ein gutes Ergebnis da ich nur Wasser und Luft an meine Kopfhaut lasse.

Auch andere Körperhaare lieber wachsen lassen – sie sind unsere kleinen und feinen Antennen.

Advertisements

Leave a Reply

Fill in your details below or click an icon to log in:

WordPress.com Logo

You are commenting using your WordPress.com account. Log Out / Change )

Twitter picture

You are commenting using your Twitter account. Log Out / Change )

Facebook photo

You are commenting using your Facebook account. Log Out / Change )

Google+ photo

You are commenting using your Google+ account. Log Out / Change )

Connecting to %s